Kunstausfahrt zur Stiftung Sitterwerk

25. Juli 2019

Unsere kommende Kunstausfahrt bringt uns zu einem außergewöhnlichen Ort – hervorgegangen aus der Kunstgiesserei St. Gallen (CH) mit Aufträgen für den international bekannten Bildhauer Hans Josephson begegnen sich nun Künstler, Handwerker, Wissenschaftler und eine interessierte Öffentlichkeit auf dem Industrieareal im Sittertal. Das Sitterwerk bildet mit seiner Kunstbibliothek, dem Werkstoffarchiv, dem Atelierhaus und dem Kesselhaus Josephsohn das institutionelle Zentrum in einem Netzwerk von Kunstschaffenden und kulturwirtschaftlichen Betrieben. Wir werden durch folgende Bereiche im Sitterwerk geführt:

Die einzigartige Kunstbibliothek der Stiftung Sitterwerk ist mit ihrem Bestand von rund 25’000 Büchern zu Kunst, Architektur und deren Geschichte öffentlich zugänglich. Die dynamische Ordnung der Büchersammlung wurde in einem weitgeachteten Pilotprojekt mittels einer Scan- und Leseautomatik realisiert und gibt Aufschluss über den jeweiligen Standort der einzelnen Bücher.

Im Werkstoffarchiv werden unterschiedliche Materialien aus der Kunstproduktion erfasst, aufgearbeitet und für Künstler oder Architekten in einer Sammlung zur Verfügung gestellt. Auch für Laien ist dies ein höchst aufschlussreicher Einblick in ein selten zu sehendes Archiv. Auf dem Gelände finden in unregelmäßigen Abständen Ausstellungen statt, die den Bezug zwischen Buch, Kunst und Materialien thematisieren.

Das Atelierhaus beherbergt drei einzelne Künstlerateliers, die eingeladenen Gastkünstlern aus aller Welt einen Wohn- und Arbeitsort für projektbezogene künstlerische Umsetzungen bieten

Das Kesselhaus Josephsohn dient als Lager und Ausstellungsraum für die Werke des Schweizer Bildhauers Hans Josephson (1920–2012). In der musealen Ausstellungshalle werden in einer Dauerausstellung verschiedene Gipsmodelle und Bronzen präsentiert, konservatorisch betreut und aufgearbeitet.

Die Kunstgiesserei ist eine Grosswerkstatt zur Realisierung und Restaurierung von Kunstwerken, sowohl in traditionellen Giess- und handwerklichen Produktionsverfahren als auch in modernen Scan-, Fräs- und Print- Techniken. Sie betreut die Arbeiten in allen Stadien der Entstehung. Zusätzlich zum klassischen Kunstguss wird vermehrt an mechanischen und digitalen Lösungen zur Umsetzung von Skulpturen und Kunstwerken gearbeitet.

In den Institutionen des Sitterwerks durchdringen und bereichern sich Produktion, Erforschung, Erhaltung, Präsentation und Vermittlung von Kunst in vielfältiger Weise. Ein lebendiger, von Kunst und Produktion geprägter Ort, den wir Ihnen unbedingt zeigen möchten – wir freuen uns sehr über Ihre zahlreiche Teilnahme. Die Ausfahrt mit Bus ab Singen startet um 11:30 Uhr. Voraussichtliche Rückkehr 18 Uhr in Singen. Die Kosten für Bus und Führung betragen € 45,- für Mitglieder des Kunstvereins/ € 55,- für Nichtmitglieder. Weitere Details und die Anmeldung erfolgt über die Geschäftsstelle des Kunstvereins per Tel: 07731 – 85 244 oder per E-Mail (kontakt@kunstverein-singen.de).

Kontakt

Kontakt

KUNSTVEREIN SINGEN E.V.

c/o Geschäftsstelle
Hohgarten 2
Rathaus Singen
D-78224 Singen

Telefon: +49 (0) 77 31-85 244

kontakt@kunstverein-singen.de

Bitte geben Sie die folgende Zeichenkombination ein.
captcha

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@kunstverein-singen.de widerrufen.

Hier finden Sie uns

Karte Kunstverein Singen e.V.