Kunstausfahrt ins ZKM I Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe

15. Februar 2020

ABGESAGT aufgrund der aktuellen Coronavirus/COVID-19 Situation!

 

Unsere kommende Kunstausfahrt führt uns am Samstag, dem 28. März 2020 ins ZKM I Zentrum für Kunst und Medien. Das 30-jährige Bestehen des ZKM I Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe ist der Anlass, dass wir Sie heute begeistern möchten, mit uns das ZKM zu besuchen. Dort erwartet uns eine spannende Ausstellung:

Die Sammlung des ZKM, gilt als eine der wichtigsten Medienkunstsammlungen der Welt, sie erzählt die Geschichte der Kunst im 20. und 21. Jahrhundert. Die Ausstellung »Writing the History of the Future« zeigt mit über 500 Objekten auf über 6.000qm erstmals die Vielfalt der Künste im medialen Wandel. Sie umfasst Fotografie, Grafik, Malerei und Skulptur ebenso wie computerbasierte Werke, Film, Holografie, Kinetische Kunst, Op-Art, Sound Art, visuelle Poesie und Videokunst. Die Ausstellung macht deutlich, wie grundlegend Apparate das Verhältnis zum Kunstwerk verändert haben. Durch die Entwicklung der interaktiven und performativen Künste, von bewegten Bildern zu den bewegten BetrachterInnen, entstehen seit den 1960er-Jahren »offene Werke«, welche die BesucherInnen einer Ausstellung nicht allein zum Betrachten, sondern zum Handeln auffordern.

Die Ausstellung als Erlebnis- und Denkraum. »Writing the History of the Future« ist nicht allein eine Sammlung von Objekten, sondern auch eine Versammlung von Subjekten. Lounges laden ein, sich zusammenzusetzen und über das Gesehene mit Interessierten auszutauschen.

Das 1989 gegründete ZKM | Zentrum für Kunst und Medien ist eine Kulturinstitution, die sich in einem denkmalgeschützten Industriebau einer ehemaligen Munitionsfabrik in Karlsruhe befindet. Es richtet Sonderausstellungen und thematische Veranstaltungen aus, forscht und produziert zu den Auswirkungen der Medialisierung, Digitalisierung und Globalisierung. Das ZKM vereint unter einem Dach Ausstellungsflächen, die Forschungsplattform Hertz-Labor sowie Mediathek und Bibliothek und bündelt auf diese Weise Forschung und Produktion, Ausstellungen und Veran-staltungen, Archiv und Sammlung. Es agiert an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft und greift neue Erkenntnisse im Bereich neuer Technologien auf, um sie weiterzuentwickeln. Neben dem ZKM sind auch die mit ihm assoziierte Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe sowie die Städtische Galerie Karlsruhe im ehemaligen Munitionsfabrikgebäude untergebracht.

Durch die alle Gattungen und Medien übergreifende Perspektive eröffnet die Ausstellung »Writing the History of the Future« einen neuen Blick auf die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Diese Epoche rasanten technologischen Wandels durch elektronische und digitale Informations- und Kommunikationstechnologien leitete eine nie gekannte Demokratisierung von Kunst und Kultur ein. Die Sammlungspräsentation, für die aus 9.500 Werken ausgewählt wurde, zeichnet sich durch ihre gattungsüberschreitende Inszenierung aus. Sie zeigt den Wandel der Gattung Porträt, der Darstellung des Körpers, des Landschaftsbildes und der Architektur vom Gemälde zur interaktiven Computerinstallation. Sie zeigt die Aktualisierung des Urmedium Schrifts sowie der Kunst als Format des kollektiven und individuellen Gedächtnisses unter den Bedingungen der Informationstechnologie. Die Ausstellung präsentiert somit eine Kunst radikaler Zeitgenossen-schaft, d.h. eine Kunst, in der KünstlerInnen die Gegenwart mit den technischen Medien ihrer Zeit reflektieren. Sie bietet eine einmalige Gelegenheit, mit zum Teil raumgreifenden Installationen und zahlreichen Inkunablen der Medienkunst, einen umfassenden Überblick über die eigentliche Entwicklung der Kunst im 20. Jahrhundert jenseits von Malerei und Skulptur zu gewinnen.

In diesem Sinne freuen wir uns mit Ihnen auf das gemeinsame Entdecken und Erfahren im Erlebnis- und Denkraum ZKM – begleiten Sie uns „to the Future“. Die Ausfahrt mit Bus ab Singen startet um 9 Uhr. Voraussichtliche Rückkehr 18 Uhr in Singen. Die Kosten für Bus und Führung betragen € 35,- für Mitglieder des Kunstvereins / € 45,- für Nichtmitglieder. Optional kann auch ein Mittagstisch für € 15,- dazugebucht werden. Weitere Details und die Anmeldung erfolgt über die Geschäftsstelle des Kunstvereins per Tel: 07731 – 85 244 oder per E-Mail (kontakt@kunstverein-singen.de).

Kontakt

Kontakt

KUNSTVEREIN SINGEN E.V.

c/o Geschäftsstelle
Hohgarten 2
Rathaus Singen
D-78224 Singen

Telefon: +49 (0) 77 31-85 244

kontakt@kunstverein-singen.de

Bitte geben Sie die folgende Zeichenkombination ein.
captcha

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@kunstverein-singen.de widerrufen.

Hier finden Sie uns

Karte Kunstverein Singen e.V.